Liebe Kinder, liebe Eltern und Familien!

Dem Alltag zwischen Homeoffice, Homeschooling & Co entfliehen, das haben sich in den letzten Monaten bestimmt schon viele gewünscht. Und das nur mit Büchern? Lasst es uns doch mal probieren:

Wie wäre es mal mit einem Familienlesetag? Einem Vorlesenachmittag oder Abend? Einer Vorlesestunde? 

Macht es euch gemütlich:

 Wo? Vielleicht auf dem Sofa? in einer selbstgebauten Lesehöhle mit decken und Kissen? Vor dem Kamin? Mit einer Taschenlampe unter der Bettdecke? Euch fällt zusammen bestimmt etwas Tolles ein.

Erzählt euch gegenseitig Geschichten oder lest zusammen Bilderbücher. Habt ihr auch ein Lieblingsbuch? Vielleicht erinnern sich ja die Erwachsenen auch noch an ihr Lieblingsbuch aus ihrer Kindheit und vielleicht gibt es das Buch ja sogar noch… Holt es raus und lest es euren Kindern vor! Sie finden das bestimmt spannend und bei den Eltern kommt eventuell die ein oder andere Erinnerung dazu, von der sie erzählen können: Wer hat mir früher vorgelesen? Wann wurde mir etwas vorgelesen? Wer hat mir das Buch geschenkt?…

Aber es müssen nicht immer die Eltern sein, die Vorlesen. Vielleicht gibt es ja auch Geschwister, die das übernehmen können. Oder vielleicht können sogar die Kitakinder den Eltern oder kleinen Geschwistern mal etwas aus ihren Bilderbüchern erzählen. Ich bin mir sicher, dass euch da was einfällt.

Wie bitte, ihr habt schon all eure Bücher von vorne bis hinten durch? Na, dann tauscht doch mal mit euren Freunden und Bekannten. Telefoniert und steckt euch die Bücher gegenseitig in den Briefkasten. Oder startet einen Videoanruf und lest euch gegenseitig eines eurer Lieblingsbücher vor.

 Habt ihr Lust auf ein neues Buch?  Dann mal los! Das ist auch im Lockdown möglich.  Das Angebot an online Händlern ist groß, aber auch unsere Buchhandlung vor Ort bietet  einen guten Außer-Haus-Service an. Probiert es doch mal aus. Kennt ihr den Bücherschrank am Thy? Vielleicht ist etwas für euch dabei oder ihr habt das ein oder andere Buch aussortiert, das könntet ihr dann dort hineinstellen, wenn Platz dafür ist.

Mmmhhh lesen ist so gar nicht das, wonach euch gerade ist? 

Dann könntet ihr doch mal in euren Fotoalben blättern, vielleicht auch Fotos einkleben oder ein Fotobuch gestalten und drucken lassen. Es sind bestimmt schöne Fotos dabei, die euch zum Lachen bringen, gute Laune machen und zum Erzählen einladen.

Für kreative Mamas und Papas, die gerne nähen, hier noch eine kleine Anregung. Nähanleitungen für eine Pixibuchhülle findet ihr haufenweise im Netz.

Zum Schluss noch ein Bilderbuch für euch alle.  „Dr. Brumm steckt fest“ ist eines unserer Lieblingsbücher. Viel Spaß beim Zuschauen und Anhören. 

Bilderbuchkino