Hallo liebe Kitakinder und Gäste im Familienzentrum,

Michelle und Yasmin haben einige Winterimpulse für Euch vorbereitet. Gerade in diesen kalten Tagen, wo ganz viele Kinder Zuhause sind, wollten wir Euch einige kreative Ideen mitgeben, die Ihr ganz einfach nachmachen könnt. Wir wünschen Euch viel Spaß! 

Wir möchten mit einem Rätsel anfangen!

Manchmal komme ich über Nacht,

falle vom Himmel leis und sacht.

Die Dächer, Zäune, Kirchturmspitzen

erhalten dicke weiße Mützen.

Glaubt mir, da freuen sich alle Kinder

und rufen: „Jetzt ist endlich Winter!“

Wer bin ich???

Bastelimpuls aus Wattepads für unsere U3-Kinder:

Bewegungsspiel: „Einen Schneemann will ich bauen“

Einen Schneemann will ich bauen, der ist lustig anzuschauen!
(mit den Armen und Hände zwei große Kreise in die Luft malen) 

Mit dem dicken krummen Stock,
(gekrümmten Arm hochhalten) 

Mit dem blitzeblanken Rock
(einen Rock mit den Händen um den Körper andeuten) 

Seine Knöpfe das sind runde bunte Kieselsteine.
(mit einem Finger große Knöpfe auf Brust und Bauch nachmalen) 

Seine Augen schwarze Kohlen,
(Daumen und Zeigefinger deuten große Augen an) 

Aus dem Keller weggestohlen.
(mit den Füßen leise schleichen) 

Seine Nase eine Möhre „oh“, ein schöner spitzer Giebel.
(auf die Nase zeigen) 

Und sein Hut aus Backpapier
(beide Hände deuten auf den Kopf einen Hut an) 

Sag, wie gefällt er dir?

Experiment Schneekugel herstellen

Zum Schneekugel basteln braucht ihr:

  • Ein leeres Marmeladen- oder Senfglas
  • Wasserfesten Kleber
  • Kunstschnee (aus dem Bastelladen)
  • Einen Tropfen Spülmittel
  • Destilliertes Wasser
  • Ein kleines Model, das in eurem Glas einschneien soll
  • Eventuell ein Stück Korken

Schritt 1.

Das Glas der Schneekugel vorbereiten 

Reinigt das Glas und den Deckel. Klebt mit dem wasserfesten Kleber euer Modell auf die Innenseite des Deckels. Ist die Figur zu klein, könnt ihr aus einem Stück Korken ein kleines Postest bauen.

Achtung:

Lasst den Kleber erst richtig trocknen, bevor ihr weitermacht!

Schritt 2.
Das Schneekugel – Glas befüllen 

Gebt etwas Schneepulver in das Glas.
Nehmt am Anfang lieber etwas
weniger Pulver und füllt bei Bedarf
später nach. Dann füllt ihr das
Glas mit dem destillierten Wasser.
Der Tropfen Spülmittel verhindert,
dass der Schnee klumpt.

Schritt 3.  Schütteln

Schraubt den Deckel auf das Glas, dreht es um und schüttelt:
Eure Figur versinkt im Schneegestöber!

Fertig!

Video zum Fingerspiel

Fingerspiel: „Fünf Schneeflocken“

5 Schneeflocken fallen auf die Erde nieder.
(5 Finger langsam bewegen) 

Die erste Schneeflocke macht sich den Spaß und setzt sich mitten auf die Nase.
(mit den Daumen die Nase berühren) 

Die zweite Schneeflocke setzt sich auf das Ohr und kommt sich ganz lustig vor.
(der Zeigefinger berührt das Ohr) 

Die dritte Schneeflocke klettert sich hoch hinauf und setzt sich auf das Köpfchen drauf.
(der Mittelfinger berührt die Haare oben am Kopf) 

Die vierte Schneeflocke setzt sich auf die Wange und bleibt dort auch nicht lange.
(die Wange wird von dem Ringfinger nur kurz gestreift) 

Die fünfte Schneeflocke setzt sich auf deinen Mund und glaubt der Schnee, der ist gesund.
(der kleine Finger berührt den Mund, anschließend mit der Zunge die Lippen „ablecken“) 

Liedtext „Schneeflöckchen Weißröckchen“

Schneeflöckchen Weißröckchen,
wann kommst du geschneit?
Du wohnst in den Wolken,
dein Weg ist so weit.

Komm setz dich ans Fenster,
du lieblicher Stern,
malst Blumen und Blätter
wir haben dich gern.

Schneeflöckchen, du deckst uns
die Blümelein zu,
dann schlafen sie sicher
in himmlischer Ruh.

Schneeflöckchen Weißröckchen,
komm zu uns ins Tal.
Dann baun wir den Schneemann
und werfen den Ball.

Viele von Euch kennen dieses Lied. Es ist schon sehr alt. Umso schöner, dass es daher auch viele Eltern und Großeltern kennen. Du kannst Deine Oma oder Deinen Opa einmal anrufen. Sie freuen sich sicher, von Dir zu hören. Wenn Ihr euch schon lange nicht besuchen konntet, damit keiner krank wird, ist es doch toll sich wenigstens zu hören. Vielleicht singst Du das Lied vor oder Ihr singt gemeinsam. Das geht auch am Telefon oder in einem Onlinemeeting. So habt Ihr zusammen Spass und genug Abstand um den anderen zu schützen.

Rezept für einen Kuchen „Schneegestöber“

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 180g Zucker
  • 200g Mandeln
  • ½ Pck. Backpulver
  • 2 Becher Sahne
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 2 Pck. Sahneseif
  • 200g Schokoladenraspel
  • ½ Tafel Schokolade (Vollmilch
    oder Zartbitter)

Zubereitung:

Eier und Zucker mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Mandeln oder Haselnüsse mit Backpulver mischen und unter die Eiermasse rühren. Anschließend den Teig in eine gefettete Springform füllen und bei 180°C (Heißluft) ca. 20-25 Minuten backen lassen.

Boden auskühlen lassen. Sahne mit Vanillezucker und Sahneseife steif schlagen. Schokoraspeln unterheben und die Sahnemasse auf dem Boden verteilen. Mit einem Esslöffel leichte „Gipfel“ in die Sahne drücken. Halbe Schokoladentafel in einem Wasserbad erhitzen, bis sie flüssig ist und mit einem Löffel auf die Torte verteilen.

Fertig!

Lösungswort des Rätsels: Schnee