Damit die leicht zerbrechlichen Seifenblasen im Winter gefrieren und nicht sofort in der Luft zerspringen, benötigt ihr erstmal die perfekte Seifenblasen-Mixtur. Wenn ihr die Seifenlauge nach dem Rezept unten anrührt, sollte nichts schief gehen.

Für gefrorene Seifenblasen braucht ihr:

  • 200 ml Leitungswasser
  • 35 ml hellen Sirup
  • 35 ml Spülmittel
  • 2 EL Zucker

Außerdem:

  • einen Seifenblasen-Stab
  • kalte Temperaturen

Das Spülmittel sorgt für die Blasenbildung, der Sirup verdickt die Wand der Seifenblase. Es geht aber auch ohne und der Zucker hilft dabei, die schönen Kristallmuster auf der gefrorenen Seifenblase zu erzeugen.

So wird eine gefrorene Seifenblase gemacht:

  1. Rührt die Seifenblasen-Mixtur nach dem obigen Rezept an. Stellt die Flüssigkeit für eine Viertelstunde in das Gefrierfach und lasst sie richtig kalt werden.
  2. Wenn die Mischung schön kalt geworden ist, könnt ihr sie mit nach draußen nehmen. Sucht euch einen Ort aus, an dem ihr die Seifenblase gefrieren lassen möchtet.
  3. Taucht dann den Stab in die Lauge und pustet vorsichtig hindurch, damit die Seifenblase entsteht.

Tipp: Am besten funktioniert es, wenn ihr die Blase vorsichtig auf einen ebenen, kalten Untergrund „pustet“ und nicht direkt in die Luft fliegen lasst. Dadurch wird die Seifenblase stabiler und die Wahrscheinlichkeit ist höher, dass sie gefriert!

Schneeballschlacht light!

Eine Schneeballschlacht macht Spaß, wenn der Schnee frisch gefallen ist und ein wenig zusammenpappt. Aber gefährlich und eklig wird es, wenn der Schnee vereist, matschig und durch Tauwetter mit dem Untergrund verbunden ist und Steine enthält. Die Alternative fürs Wohnzimmer: Schneeballschlacht mit Zeitungspapier! 

MATERIAL:

  • Zeitungen

VORBEREITUNG:

Es müssen ausreichend Schneebälle vorbereitet werden. Jeder Mitspieler bekommt mindestens 10 Zeitungsbögen und knüllt daraus einen Ball.

SPIELIDEE:

Es wird ein Start- und Schlusszeichen vereinbart. Dann dürfen sich alle mit den Zeitungsschneebällen bewerfen.

Wenn ihr Zuhause mindestens vier Leute seid, könnt ihr die Schneeballschlacht gut als Mannschaftsspiel durchführen. Hierzu werden zwei Mannschaften gebildet. Jede Gruppe bekommt ihren Garten (Spielfeld) und versucht nun möglichst alle Schneebälle in den Garten der anderen Mannschaft zu befördern. Mit Ertönen des Schlusszeichens darf nicht mehr geworfen werden. Es gewinnt die Mannschaft, bei der am wenigsten Schneebälle im Garten liegen.

Tiere im Winter!

Nabu Vogelbestimmung

Ihr könnt die Vögel mit einer selbstgebauten Vogelfutterstation  anlocken.

Schaut mal hier:

Futterhaus Bastelanleitung
Wintertiere Info

Kennst Du diese Tiere? Weißt Du, wie sie heißen und wo sie leben? Welches Tier gefällt Dir besonders gut? Du kannst Dein Lieblingstier malen und Dein Bild in den Kitabriefkasten werfen. Wir veröffentlichen die Bilder dann bald hier im Internet. Willst du mehr über die Tiere erfahren? Dann frag Deine Eltern doch mal, ob Ihr ein Buch über die Tiere im Regal habt oder schaut zusammen im Internet.

Oben findest Du noch mehr Tiere im Winterwald. Die kannst Du sogar ausmalen.

Kannst Du ihre Laute nachmachen?

Zum Schluss noch etwas für Eishockeyfans. Die Brakeler Blitze unter uns kennen es:

Lasst über Nacht auf einem Backblech oder in einem anderen Gefäß, Wasser zu einer Eisarena gefrieren. Tore könnt ihr aus Lego bauen. Löffel dienen als Hockeyschläger und ein Kronkorken oder Tetrapackdeckel als Puck. Viel Spass beim Zocken!